Das neue Stück

Zusatzvorstellung wegen des großen Andrangs am Fr. 17. Mai 2013,
um 21 Uhr
in Otto Weindls ehemaligem Laden, Bahnhofstr. 8, 86424 Dinkelscherben
Einlass schon um 20 Uhr, wir feiern vorher ein kleines Alien-Fest mit Space-Bowle. Wer verkleidet kommt, muss keinen Eintritt zahlen. Das beste Kostüm wird in der Pause prämiert.

Zwei Mal haben die Menschen schon versucht, auf dem Mars Fuß zu fassen, zwei Mal sind sie gescheitert. Die dritte Mission landet zwar, doch dann kommt es zu einer Begegnung, mit der keiner gerechnet hat: Die Gefahr droht nicht von den unbekannten Wesen auf dem Mars, sondern kommt von innen, aus der Truppe selbst...
Die Tramödians haben sich zusammen mit der Jukudi diesmal Erzählungen von Ray Bradbury vorgenommen. Diese dienen als lose Vorlage, um einen ehemaligem Getränkeladen in den Mars zu verwandeln und dort Raketen, Astronauten und die phantastischen Wesen vom Mars erscheinen zu lassen.
Interessant sind die Vorstellungen, die sich die Menschen in den 40er Jahren, als die Geschichten entstanden, von unserer nicht allzu fernen Zukunft gemacht haben: Wir fliegen zwar auf Feuervögeln über die Marsoberfläche, von Internet und Handy hat aber niemand je gehört. Wenn eine Stadt verschwindet, bekommen wir davon nichts mit, wenn der Radio kaputt ist.
Ein Abend zwischen Vergangenheit und Zukunft, auf dem Mars, mitten in Dinkelscherben.

Kathrin Ammann, Georg Aumann, Vitus Aumann, Boffi Freundlinger, Laura Herz, Andreas Kalb, Michael Kalb, Philipp Keck, Luca Kraus, Elisa Spatz, Johannes Spatz, Willibald Spatz, Christine Völk, Lorenz Wiedemann

Fr., Sa., So., 10., 11., 12. Mai 2013,
jeweils 20 Uhr
in Otto Weindls ehemaligem Laden, Bahnhofstr. 8, 86424 Dinkelscherben
(Karte)

(Ankündigung AZ)